Delta Hedging - Thermische Kraftwerke - Stochastische Optimierung - Deterministische Optimierung


Delta-Hedging von thermischen Kraftwerken

Die Vermarktung von thermischer Erzeugung im Terminmarkt wird aufgrund des Verfalls der Terminmarktpreise immer schwieriger. Während die Vermarktung von Peakprodukten in der Vergangenheit davon ausgehen konnte, dass thermische Kraftwerke im Peak mit hoher Wahrscheinlichkeit am Netz sind, muss bei der heutigen Unsicherheit der Dark/Spark Spreads ein Stillstand der Kraftwerke im Peak einkalkuliert werden.

Die optimale Position in den einzelnen Terminmarktprodukten vor dem Hintergrund der Unsicherheit der Erzeugungsspreads ist die Delta-Position. Diese wird basierend auf der stochastischen Optimierung mit Hilfe einer hinreichend hohen Anzahl korrelierter und kointegrierter Szenarios von Strom-, Brennstoff- und CO2-Preisen ermittelt:

  • Zunächst werden für jede Stunde des Vermarktungszeitraums Delta-Positionen bestimmt.
  • Anschließend werden sie mit Hilfe von Algorithmen zur Fahrplanzerlegung in handelbare Terminmarktprodukte umgewandelt.

Bei einem Delta-gehedgeten Terminmarktportfolio führen Veränderungen in den Spreads dann zu wertneutralen Veränderung der einzugehenden Terminmarktpositionen.

DT.Plantval ist mit nachweislichem Erfolg u.a. für die Firma Trianel GmbH in Aachen sowie für mehrere österreichische Energieunternehmen im Einsatz.